Tag der Erde – Nachhaltigkeit bei puzzleYOU

1
561
Tag der Erde - Wie nachhaltig ist puzzleYOU?

Am 22. April findet jedes Jahr der Tag der Erde statt. Themen wie Nachhaltigkeit, Umweltschutz und die kritische Reflexion des eigenen Konsumverhaltens erfahren hier eine besondere Aufmerksamkeit. Wir haben uns diesen Tag zum Anlass genommen, um das Thema Nachhaltigkeit bei puzzleYOU einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für mich? Wie wichtig ist mir mein eigener ökologischer Fußabdruck? Und was mache ich bereits alles, um die Umwelt zu schützen und Ressourcen zu schonen? Zum Tag der Erde sind alle dazu aufgerufen, sich genau über diese Fragen Gedanken zu machen. Na, habt ihr euer eigenes, alltägliches Verhalten in Bezug auf diese Punkte schon einmal kritisch hinterfragt? Wir von puzzleYOU haben das. Schon seit vielen Jahren setzen wir uns mit diesen Themen auseinander und unternehmen jedes Jahr weitere Schritte, um Stück für Stück grüner zu werden.

Unsere Zukunft ist grün

Was genau machen wir aber nun alles in Sachen Nachhaltigkeit? Eine ganze Menge! Wir haben hier mal ein paar Punkte zusammengetragen, um euch einen kleinen Einblick in unsere Nachhaltigkeitsphilosophie zu geben.

Print on demand

Riesige Lagerhallen voll mit Puzzles und ausverkaufte Produkte im Online-Shop – findet ihr bei uns nicht! Wir fertigen jedes Produkt erst nach Bestelleingang, also nach dem Print-on-demand Prinzip. So vermeiden wir Überproduktion und sparen eine Menge an Rohstoffen und Lagerflächen ein. Und weil das so ist, sind unsere Produkte im Shop auch nie ausverkauft. Und auch ohne Vorratshaltung sind wir super schnell. Unsere Produktion ist sehr schlank und hochautomatisiert. Bereits einen Tag nach Bestellung ist euer frisch gefertigtes Produkt schon auf dem Weg zu euch.

Plastikfreiheit und Recycling

Plastik lässt sich mittlerweile fast überall nachweisen, selbst an Orten, an denen der Mensch noch nie war. Diese Tatsache lässt auch uns erschrecken. Deshalb wollen wir komplett plastikfrei werden. Schritte in diese Richtung sind bereits getan. So verzichten wir seit einigen Jahren bereits auf die Außencellophanierung der Puzzle-Schachtel für den Versand. Zudem schaffen wir die Puzzle-Beutel in den Schachteln schrittweise ab. Aber keine Sorge, eure Produkte kommen trotzdem heil und vollständig bei euch an. Eine spezielle Oberflächenbeschichtung bei unseren Schachteln sowie kleine Verschlussetiketten sorgen genau dafür. Beim Versand setzen wir zudem Kartons aus Recycling-Pappe ein, die anschließend wieder zu 100% recycelt werden können.

Schadstofffreiheit

Sie sind klein, unsichtbar und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit sind kaum erforscht – die Rede ist von Schadstoffen. Wir bei puzzleYOU verzichten komplett auf sie und setzen auf rein natürliche Stoffe bei unseren Herstellungsverfahren. Schließlich spielen auch oftmals Kinder mit den Puzzles und nehmen die Teile in den Mund. Dass wir schadstofffrei agieren, bescheinigen uns dabei sowohl der TÜV als auch die strengen Vorschriften der Spielzeugnorm.

Nachhaltige Stromerzeugung

Unabhängig werden vom öffentlichen Netz und genau wissen, woher unser Strom kommt, ist eines unserer großen Ziele für dieses Jahr. Die PV-Anlage für unser Produktionsdach ist bereits bestellt und wartet nur noch darauf, montiert zu werden. Bei unserem Hauptfirmensitz in Altenstadt ist diese bereits vorhanden. Das komplette Gebäude ist hier allgemein sehr energieeffizient gestaltet und trug nach Fertigstellung nicht umsonst den Namen „Ökologia“.

Langfristige Arbeitsbeziehungen

Zur Nachhaltigkeit gehört für uns nicht nur das Überdenken unseres Ressourceneinsatzes, der Energieerzeugung und der Produktionsverfahren, sondern sie betrifft auch unseren Umgang mit den Mitarbeitenden. Wir sagen bewusst Nein zur Generation Praktikum und bieten Talenten gerne eine Festanstellung bei uns im Unternehmen an. Zudem sind wir sehr an langfristigen Arbeitsbeziehungen interessiert. Viele unserer Mitarbeiter sind sogar schon seit Gründung bei uns im Unternehmen. Das macht uns sehr stolz.

Wie ihr seht, stehen wir beim Thema Nachhaltigkeit nicht komplett am Anfang, sondern haben schon viele bedeutende Projekte in diesem Bereich umgesetzt. Dennoch ist es uns bewusst, dass der Weg in eine grünere Zukunft kein definiertes Ende hat, sondern eher ein kontinuierlicher Prozess ist. Und so arbeiten wir immer weiter an einer Optimierung unserer Produktionsmethoden und unserem Umgang mit der Umwelt und untereinander. Wie sieht es bei euch aus? Reflektiert doch mal euer eigenes Verhalten in Bezug auf Nachhaltigkeit zum Tag der Erde.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein