Bergauf und bergab bei der puzzleYOU Firmenradtour 2023

0
437
puzzleYOU Firmenradtour 2023

Vergangenen Dienstag fand wieder die alljährliche puzzleYOU Firmenradtour statt. Das Wetter hätte es an diesem Tag nicht besser meinen können und hat uns mit strahlendem Sonnenschein verwöhnt. Jedoch auch ordentlich den Schweiß fliesen lassen. Die Anstrengung hat sich aber gelohnt, denn am Ziel wartete schon bestes italienisches Essen auf unsere tapferen Sportler.

Jetzt, wo sich der Sommer langsam dem Ende zuneigt, steht der goldene Herbst schon in den Startlöchern. Angenehme Temperaturen, strahlend blauer Himmel und der allmähliche Farbwechsel von grün auf Rot- und Orange-Töne in der Natur machen diese Monate zu einer wahren Wonne. Und wie könnte man die tolle Herbststimmung besser genießen als auf einer Rad- oder Wandertour? Genau das haben wir uns auch gedacht und deshalb unsere Firmenradtour vergangenen Dienstag abgehalten. Diese gehört schon seit vielen Jahren zu den festen Terminen in unserem internen puzzleYOU-Veranstaltungskalender und stößt jedes Mal auf große Begeisterung bei der Belegschaft. So auch dieses Jahr.

Erst strampeln, dann das Vergnügen

Kurz vor 16 Uhr erfolgte der Start von unserem Firmensitz in Altenstadt aus. Während die einen hier schon in voller Sportmontur mit den Füßen in den Pedalen standen, hat sich der andere Teil der Gruppe für ein etwas gemütlicheres Programm entschieden, nämlich für eine Wandertour. Das Ziel beider Gruppen war jedoch das gleiche: ein geselliger italienischer Abend mit erfrischenden Getränken und leckerer Pizza bei Hauinapoli in Parkstein. Aber erst die Arbeit, dann das Vergnügen.

Unsere Radlergruppe war dabei an sportlichem Ehrgeiz kaum zu überbieten und ist trotz der sommerlichen Temperaturen zu Höchstleistungen aufgelaufen. Unser Marketingleiter Christoph hat hier die Tourenplanung übernommen und gut dafür gesorgt, dass es nicht zu entspannt wird. Schließlich muss sich die Pizza auch erst verdient werden. In zügigem Tempo ging es bergauf und bergab rund um Altenstadt und Parkstein. Doch unsere Mitarbeitenden sind natürlich alle topfit und haben die Tour bravourös gemeistert. Um nach gut 1,5 Stunden intensiver Radtour aber noch genügend Energiereserven für die Heimfahrt zu haben, setzten einige hier vorausschauend auf E-Bikes. Die Anstrengung war jedoch allen bei der Ankunft beim „Parksteiner Italiener“ deutlich anzusehen.

Nicht ganz so schweißtreibend war die Wandertour der zweiten Gruppe. Gemütlich ging es auf den Parksteiner Basaltkegel, von wo aus der fabelhafte Ausblick genossen wurde. Nach dem muskelerwärmenden Aufstieg gab es zur Abkühlung noch einen kleinen Besuch in den Felsenkellern direkt unterhalb des Berges, bevor es ruhigen Schrittes zu Hauinapoli ging.

Italienische Pizza am Fuße des Basaltkegels

Nachdem sowohl die Wander- als auch die Radfahrgruppe am Fuße des ehemaligen Vulkans wieder vereint waren, wurde sich ausgiebig dem ruhigeren Teil des Tages gewidmet – nämlich dem Essen, Trinken und sozialen Austausch. Thomas und Andreas von Hauinapoli kredenzten dazu einen wahren Reigen an köstlichen italienischen Pizzen, die keine Wünsche offen ließen. Direkt neben den frisch im Holzofen aufbackenden Teigwaren gab es jede Menge Gesprächsthemen und allerhand Neues zu erfahren. Schließlich sieht man sich durch das viele Home-Office nicht mehr so regelmäßig wie früher.

Alles in allem war es wieder ein perfekt gelungenes Firmenevent. Es hat super viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Fest!

Hier ein paar Eindrücke der Rad- und Wandertour:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein